Hilfe!! Sie haben Bilder von Drosen? Bitte hier klicken!
Chatzeit ab 19 Uhr, jeden ersten Samstag im Monat hier!
Version 1.1
Welche Internetverbindung habe Sie?
Modem
DSL

"Bergbaubetrieb Drosen - Uranerzgewinnung und Sanierung"

Herausgeber:Wismut GmbH, Jagdschänkenstraße 29, 09117 Chemnitz
Redaktion:Frank Wolf, Unternehmensleitung;
Klaus Hinke, Schillerstraße 46, 07545 Gera
Webdesign:
Roy Bohn (mit freundlicher Genehmigung der Wismut GmbH)
Anhänge
Anhang 1Standortgenehmigung des Rates des Bezirkes Leipzig
Anhang 2Feldesteile im Ronneburger Bergbaugebiet
Anhang 3Schachtverfüllung - Schematische Darstellung
Anhang 4Bergbaubetrieb Drosen - Übersicht Übertage
Anhang 5ODL - Messungen vor Wiedernutzbarmachung
Anhang 6ODL - Messungen nach Wiedernutzbarmachung
Anhang 7Bodenmesspunkte Betriebsfläche Drosen
Anhang 8Zeittafel
Anhang 9Ölbild Werner Wagner
Maßeinheiten
Bq Becquerel, Einheit der Aktivität (1 Atomzerfall pro Sekunde)
eV Elektronenvolt, Energiemaß der Atomphysik, das als MeV/cm³ für die Kennzeichnung der potentielle Alphaenergiekonzentration der Radon-Zerfallsprodukte verwendet wird
Sv Sievert, Maßeinheit der Äquivalentdosis und der effektiven Dosis
N/m² Newton pro Quadratmeter, Maß der Druckfestigkeit
WL Working-Level, Potentielle Alphaenergiekonzentration der Radon-Zerfallsprodukte (1 WL entspr. 130 MeV/cm³)
WLM Working-Level-Month, Potentielle Alphaenergiekonzentration als WL in einem Monat (170 Stunden)
Quellenverzeichnis
[1] Investvorentscheidung für den Aufschluß und Abbau der Lagerstätte Drosen Protokoll der Sitzung des Technischen Rates der SDAG Wismut am 15.01.1975
[2] Standortgenehmigung Reg.-Nr.: 1/76 Rat des Bezirkes Leipzig 10.01.1976
[3] Protokoll der Technischen Beratung zur weiteren Entwicklung des Bergwerkes Drosen vom 25.10.1978 SDAG Wismut
[4] Grundsatzentscheidung zur weiteren Entwicklung des BB Drosen mit Abbau der Vorräte der Lagerstätten Drosen, Beerwalde (von 660-m-Sohle bis 840-m-Sohle) und Posterstein SDAG Wismut 1986
[5] Chronik der Wismut Wismut GmbH 1999
[6] Belastung durch ionisierende Strahlung im Uranbergbau der ehemaligen DDR BBG/HVBG 1998
[7] Berechnungsgrundlagen zur Ermittlung der Strahlenexposition infolge bergbaubedingter Umweltradioaktivität Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 30.07.1999
[8] Projekt Planungs- und Verfolgungssystem Wismut (PPV)
[9] Abt. Markscheiderei Schachtakte
[10] Strahlenschutzgrundsätze für die Verwahrung, Nutzung oder Freigabe von kontaminierten Materialien, Gebäuden, Flächen oder Halden aus dem Uranerzbergbau Veröffentlichungen der Strahlenschutzkommission Band 23
[11] Ergebnisse der Umweltüberwachung im Raum Korbußen-Beerwalde-Drosen seit 1986 WISMUT AG - Consulting und Engineering 24.06.1991
[12] Auswurfberichte der Bergbaubetriebe Beerwalde und Drosen für die Jahre 1989 und 1990
[13] Wismut-Umweltatlas Umgebungsüberwachung Ronneburg 1992 bis 2001
[14] Umweltberichte 1991 bis 2002 Wismut GmbH
[15] Umweltdatenbank Wismut GmbH Sanierungsbetrieb (Niederlassung)
[16] Umweltradioaktivität im Ostthüringer Bergbaugebiet BfS - St-9/96 Bundesamt für Strahlenschutz 1996
[17] Bergbaubetrieb Drosen - Dokumentation SDAG Wismut 1990
[18] G. Kober / Drosen/Ingramsdorf Wiesenweg 4
[19] Bewertung des Bergwerks Drosen Cogema und Interuran Oktober 1990 Geologisches Archiv